XXXIII. “Irrtum/error”

Guten Tag. Wow! Vorarlberg zeigt sich an diesem Spätsommertag wieder mal von der schönsten Seite.  “flora und fauna” sind erweckt, es zieht mich förmlich an. Tatendrang und Unternehmungslust regieren mich an solchen Tagen. Man spürt einfach für was man lebt. Darum möchte ich heute gut gelaunt und positiv gestimmt, diesen Eintrag mit euch teilen. Ich […]

Read More XXXIII. “Irrtum/error”

XXXII. “day by day”

Hallo zusammen. Es ist schon faszinierend wie schwer es mir oft fällt, nicht zu glauben, dass sich etwas Tag für Tag weiterentwickeln kann, bzw. nicht so dass es spürbar ist. Ich praktiziere täglich und versuch mich auf jeden einzelnen Tag zu konzentrieren, aber es ist nicht nur beim Yoga so, dass gut Ding einfach weile […]

Read More XXXII. “day by day”

XXXI. “think positive”

Positives Denken. Frei sein von Kränkungen und Belastungen aus der Vergangenheit und  Ängsten in der Zukunft. So würde ich positives denken definieren. Sich nicht hängen lassen, “ins tun kommen”. Ein weiterer Terroranschlag hat Europa erreicht, das System und seine Folgen, würde ich mal sagen. Unterdrückung und Leid wird frei, es rächt sich. Wir haben ja […]

Read More XXXI. “think positive”

XXX. “focus”

  Hallo zusammen. Ich dreh mich im Kreis. Eine  gemütliche Schlafnacht steht mir bevor. Der Regen macht die Musik zum einschlafen, eines der von mir am meisten geliebten Geräusche. Es wirkt so beruhigend auf mich. Der Himmel macht Musik. Ich hab vor 2 Jahren mit meiner Yogapraxis angefangen, fast auf den Tag genau. Heute merke […]

Read More XXX. “focus”

XXIX. “Nie”

  Hallo an die, die meinen Blog gelegentlich verfolgen. Ich möchte heute erstmals ein wenig ausholen und mich zurückmelden. Fast täglich denke ich auch daran zu schreiben, doch benötige ich  im Moment auch immer wieder immens viel Überwindung , es zu tun. Irgendwie herrscht eine gewisse Verbundenheit. Ich kann es nicht so genau erklären. Ich […]

Read More XXIX. “Nie”

XXVIII. “Zeit”

Zeit. Eine vom Menschen geschaffene physikalische Größe. Jeder “weiss” im Grunde was es bedeutet, doch müsste man es einem Fragenden erklären, trau ich mich zu behaupten, dass man sich schwer tun würde, obwohl man ständig von ihr getrieben wird und es jeden betrifft. Tut man es nicht, taucht man ab. “Die Zeit steht still”, jeder […]

Read More XXVIII. “Zeit”

XXVII. “mom restart”

Hallo Leute. Es ist für mich im Moment echt eine Herausforderung, mich nicht  in “hunderttausend” anderen Dingen zu verlieren. Das heißt, dass ich mich schon mit täglich mit meiner physischen Praxis beschäftige, aber andere Dinge vom Yoga schnell zu kurz kommen. Genauer gesagt, die physische Praxis gibt mir Energie für meinen Alltag, aber sie wird […]

Read More XXVII. “mom restart”

XXVI. “Paradigmenwechsel”

“Thank you for your emotion, attention and devotion!”, sagte diese Woche ein Mann zu mir bei dem man sagen kann, dass er einen Paradigmenswechsel in seinem Leben vollzogen hat. Darunter sind umgangssprachlich für besonders wichtig gehaltene wissenschaftliche Entwicklungen gemeint, oder ein Wechsel der Lebenseinstellung oder auch Umbrüche in lebensweltlichen oder sachlichen Zusammenhängen. Philip Lawrence. Komponist und mehrfacher […]

Read More XXVI. “Paradigmenwechsel”

XXV. “money and bees”

Hallo Leute. Ich versuche ja eigentlich jeden Tag etwas zu bloggen. Hab aber die Erkenntnis gemacht, dass es für mich noch sinnvoller ist mich noch mehr auf meine Praxis zu konzentrieren um noch mehr Zeit für meine Yogapraxis zu investieren. Ich denke, dass es am meisten Sinn macht, weil ich mich sonst manchmal auch extrem […]

Read More XXV. “money and bees”

XXIV. “no stoppin”

Hallo Leute. Ein bekannter von mir hatte mal einen schweren Unfall, es hieß, dass er nicht mehr richtig laufen kann und ein leben lang eingeschränkt bleibt. Er hat sich dann “no stoppin” auf seinen Fuß tattoowieren lassen. Ich fand es sehr motivierend, weil ich mir dachte was er wohl durchgemacht hat und jetzt aber wieder […]

Read More XXIV. “no stoppin”