I.YOGA, what else?!

puhh…aller Anfang ist bekanntlich schwer, vielleicht beginne ich kurz mit meiner Person.

img_9498Ich bin ein 27 jähriger Österreicher/Vorarlberger, lebend in Wien, gelernter Techniker, Kulturtechnik Student und Angestellter in der Glücksspielbranche als Croupier im Casino, im ältesten und vielleicht “freakigsten” Haus der bekannten Wiener Kärtnerstrasse, in dem wahrscheinlich das größte Kulturaufkommen Wiezns herrscht. Ich denke das ist erst mal genug zu meiner Person, im Laufe dieses blogs werde ich sowieso Anekdoten aus meinem Leben erzählen.  Außerdem ist das oben erwähnte nur mein aktueller beruflicher Status.

…eigentlich bin ich aus Vorarlberg geflüchtet, weil ich dachte, dass die Menschen mich nicht verstehen. Im sogenannten “Ländle” sind die meisten Menschen auf die Arbeit und auf den Status fixiert, wir sagen “schaffa! schaffa! Hüsle baua!” zu dieser Mentalität. Man wird geboren um arbeiten zu gehen und ein Haus zu bauen, ist vielleicht etwas plump formuliert aber im Grunde ist es so. Ihr könnt euch vorstellen, dass einen die meisten auf deinen Status reduzieren und nicht den Menschen selber sehen, weil jenes eben nicht zählt.

Ich bin dann nach meiner turbulenten Schulzeit (kurzeitiger Schulabbruch) nach Wien gezogen, um dort einem Studium nachzugehen und mein Leben nach freiem Willen zu gestalten.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, Tiefpunkten und Beziehungsproblemen,die ganz normal sind (denke ich=)),wenn man total naiv vom Land in eine Stadt zieht, hatte ich das Glück viel zu reisen und zu erkunden. Erstmalige Berührungen mit Yoga, und das bringt mich jetzt aufs Hauptthema meines blogs hatte ich in Brasilien, konnte aber damals noch gar nicht einordnen bzw. verstehen was dahinter steckt, dennoch war ich offen dafür und hab es dann erstmalig ausprobiert.

Kurz um, in Indien/Goa hab ich mich dann 200 Stunden nur mit YOGA befasst und von den größten Meistern lernen dürfen. Seither bin ich sehr stark geprägt davon, weil ich erstmals seit ich denken kann auf menschlicher Ebene gelandet bin und von dieser Lebensart, Lebensphilosophie, wie ihr es auch immer nennen möchtet total begeistert bin.

Mein Ziel ist es Yoga so nah es geht an den Menschen zu bringen, indem ich es selber so gut ich kann lebe und publiziere. Dieses Thema möchte ich auf viele Arten schmackhaft machen. Ich hoffe auf spannende Kontakte, Diskussionen und Austausch.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s