XX. “Hindernisse”

Yoga_Fotosession_1 (5 of 39)

Hallo Yogis. Hindernisse und Blockaden die unseren Geist unruhig machen sind: Psychische Krankheiten, Zweifel, Mattigkeit, Mangel an Selbstkontrolle, gestörte Wahrnehmung, Unfähigkeit höhere Stufen des Yoga zu erreichen und das bereits gehaltene Niveau zu halten. Begleiterscheinungen sind Niedergeschlagenheit, Schmerz und unregelmäßige Atmung.

Diese Hindernisse begegnen uns auf dem Yoga- Weg und ich kann euch sagen, ich könnte schwören dass ich heute ein Tag erlebt hab an dem ich jene ganz stark wahrgenommen hab. Dieser instabile mentale Zustand führt dazu sich in oberflächliche Gedanken zu verstricken, welche die Wahrnehmung verzerren und unser Urteilsvermögen weiter einschränkt.

Ich kann diese Hindernisse bekämpfen indem ich wirklich versuche eine innere Haltung zu kultivieren, die ehrliche Freude über Gutes zum Ausdruck bringt und mir Gelassenheit gegenüber Negativen gibt.

“Ein guter Kopf und ein gutes Herz sind immer eine Eindrucksvolle Kombination” Nelson Mandela

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s