III. “life challenge”

img_9497-kopie

…i know its nothing new, felt 7 hundred armies are fighting against IS, but not even one is able to break them….why ? USA, Turkey, Syria and Russia have too less  bombs and weapons? …no of course not! They don’t want to, cause they need an enemy to justify the “war against terrorism”…not to forget, they cultured the IS in their own prisons…

climate change is overtaking us, where we don’t even know if it’s affecting us or the media is making us crazy just to keep us struggeling … Trump is making jokes about it, so everthing should be fine.. haha

these where only 2 topics of “our” problems, i know… who cares ? the war is not here …Stop! or is he already?  cause what is with all the refugees? …the right party becomes stronger and stronger and then? Repetition of our history…is this too pesimistic ?hopefully!! or is it realistic?

the life challenge, if you take the challenge, that means you don’t run away with the help of drugs and alcohol for example is, to handle this things without banging your head on a wall brings me to Yoga again… it might be a little bit simplehearted but this is my way…

check your internet and visit a yoga class… or search for a video on youtube, there are a heap of them…Yoga is the way to find the inner peace with the help of meditation in your self and you just need your self, not more not less..

II. Everyone knows, but nobody knows..

img_9495

Hello lovely people…I’m gonna write in english now… WARNING! i am not a native speaker…but i think it is a better decision=)…the entire life is only out of  making decisions.. This is my second note here, the first one i wrote in german, but a lot of my Yoga followers aren’t able to understand even one word, so thats why !

In my first note i told you a little bit about my person… 27 year young guy from austria/Vorarlberg, student in civil engineering, casino dealer (please say Croupier=)) in one of the most exciting casinos in the world ^^ i think its like a social study if you work there, so many different cultures are crashing together and a lot of crazy people are living there.. i say living cause they spend the entire day there. i played/gambled with russian oligarch’s, sport stars , hollywood stars, prince of saudi arabia haha and so on… if you want some casino storys, just let me know =)

i wanna come to my main target now… my challenge every day , is , to bring YOGA to the people,  not everything in live is about money guys! my first touch with yoga was in brasil… omg ! my mind was completely blocked, from living in the capitalism system, what means in other words, drinking every weekend, smoking nearly every day, cause this means freedom, now i can laugh about it…after more and more troubles in my live i decided to travel to india, to learn from the biggest. best choice in my entire life.

…first of all we start with Om =).. i think, most of the people know the sign, but nobody knows what it stands for…OM is a sacred sound and a spiritual icon of the hinduism…in Hinduism, Om is one of the most important spiritual symbols (pratima). It refers to Atman(soul, self within) and Brahman (ultimate reality, entirety of the universe, truth, divine, supreme spirit, cosmic principles, knowledge)…

you can see the sign in the picture of my back in the rabbit pose…awesome posture especially in the morning, to open your vein, as a preperation before  meditation and to prevent you for backpain… in the morning you have the biggest effect, amazing relaxation-feeling! try it ! Namaste!

I.YOGA, what else?!

puhh…aller Anfang ist bekanntlich schwer, vielleicht beginne ich kurz mit meiner Person.

img_9498Ich bin ein 27 jähriger Österreicher/Vorarlberger, lebend in Wien, gelernter Techniker, Kulturtechnik Student und Angestellter in der Glücksspielbranche als Croupier im Casino, im ältesten und vielleicht “freakigsten” Haus der bekannten Wiener Kärtnerstrasse, in dem wahrscheinlich das größte Kulturaufkommen Wiezns herrscht. Ich denke das ist erst mal genug zu meiner Person, im Laufe dieses blogs werde ich sowieso Anekdoten aus meinem Leben erzählen.  Außerdem ist das oben erwähnte nur mein aktueller beruflicher Status.

…eigentlich bin ich aus Vorarlberg geflüchtet, weil ich dachte, dass die Menschen mich nicht verstehen. Im sogenannten “Ländle” sind die meisten Menschen auf die Arbeit und auf den Status fixiert, wir sagen “schaffa! schaffa! Hüsle baua!” zu dieser Mentalität. Man wird geboren um arbeiten zu gehen und ein Haus zu bauen, ist vielleicht etwas plump formuliert aber im Grunde ist es so. Ihr könnt euch vorstellen, dass einen die meisten auf deinen Status reduzieren und nicht den Menschen selber sehen, weil jenes eben nicht zählt.

Ich bin dann nach meiner turbulenten Schulzeit (kurzeitiger Schulabbruch) nach Wien gezogen, um dort einem Studium nachzugehen und mein Leben nach freiem Willen zu gestalten.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, Tiefpunkten und Beziehungsproblemen,die ganz normal sind (denke ich=)),wenn man total naiv vom Land in eine Stadt zieht, hatte ich das Glück viel zu reisen und zu erkunden. Erstmalige Berührungen mit Yoga, und das bringt mich jetzt aufs Hauptthema meines blogs hatte ich in Brasilien, konnte aber damals noch gar nicht einordnen bzw. verstehen was dahinter steckt, dennoch war ich offen dafür und hab es dann erstmalig ausprobiert.

Kurz um, in Indien/Goa hab ich mich dann 200 Stunden nur mit YOGA befasst und von den größten Meistern lernen dürfen. Seither bin ich sehr stark geprägt davon, weil ich erstmals seit ich denken kann auf menschlicher Ebene gelandet bin und von dieser Lebensart, Lebensphilosophie, wie ihr es auch immer nennen möchtet total begeistert bin.

Mein Ziel ist es Yoga so nah es geht an den Menschen zu bringen, indem ich es selber so gut ich kann lebe und publiziere. Dieses Thema möchte ich auf viele Arten schmackhaft machen. Ich hoffe auf spannende Kontakte, Diskussionen und Austausch.